Freitag, 30. Juli 2010

Sei weit, meine Seele

von Rainer Maria Rilke

Vor lauter Lauschen und Staunen sei still,
du mein tief tiefes Leben,
dass du weißt, was der Wind dir will,
eh noch die Birken beben.
Und wenn dir einmal das Schweigen sprach,
lass deine Sinne besiegen.
Jedem Hauch gib dich, gib nach,
er wird dich lieben und wiegen.
Und dann meine Seele sei weit, sei weit,
dass dir das Leben gelinge,
und breite dich wie ein Federkleid
über die sinnenden Dinge.

Aktuelle Beiträge

Selbstermächtigung...
Selbstermächtigung hat für mich immer mit...
c4luxe - 9. Aug, 04:09
Wie will ich mit dem...
Die letzten 2 Jahre standen bei mir ganz im Zeichen...
c4luxe - 9. Aug, 02:52
Danke Rita
... für die vielen Inspirationen, die du mit mir...
c4luxe - 4. Aug, 11:57
Für die Mutigen,...
von Ulrich Schaffer Lass mich spüren, dass du...
c4luxe - 4. Aug, 11:56
Sei weit, meine Seele
von Rainer Maria Rilke Vor lauter Lauschen und Staunen...
c4luxe - 30. Jul, 17:36

Status

Online seit 3590 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 9. Aug, 04:21

Suche